Mittwoch, 25. November 2020
Notruf: 112

Jahresbericht 2019


Jahresbericht der Abteilung Warmbach zum vergangenen Berichtsjahr 2019.

Der Mitgliederstand der Abteilung Warmbach am 31.12.2019 betrug 25 Aktive Kameraden (davon 17 Atemschutzgeräteträger), 7 Kameraden der Altersabteilung und 7 Kameraden der Jugendfeuerwehr. Dies ergibt eine Gesamtstärke von 39 Kameraden.

Versammlungen & Proben
Zur Jahreshauptversammlung der Abteilung trafen wir uns am 11. Januar in unserem Unterrichtsraum in der Alten Schule.

Des Weiteren wurde an einer Meckersitzung, zwei Abteilungsausschusssitzungen, einer Besprechung für Gruppenführer, drei Feuerwehrgesamtausschusssitzungen, drei Jahreshauptversammlungen der örtlichen Vereine, einer Jahreshauptversammlung der Gesamtfeuerwehr, einer  Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr und vier Atemschutzdienstbesprechungen teilgenommen.

Im Jahr 2019 wurden insgesamt 7 Frühjahrsproben, 8 Herbstproben, 1 Alarmübung mit der Feuerwehr Rheinfelden Schweiz und der DLRG, sowie 5 Sonderproben durchgeführt. Dabei lag der Probenbesuch bei 76,3% und der Sonderprobenbesuch bei 49,0%.

Personelles
Wir haben 2019 einen Zugang zu verzeichnen, Timo Rohloff wurde von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung übernommen.

Ebenso haben wir leider einen unserer geschätzten Alterskameraden verloren. Im Februar verließ uns Linder Wilhelm, diesem erwiesen wir nochmal die letzte Ehre.

Einsätze
Im Jahr 2019 waren insgesamt 27 Einsätze zu verzeichnen, welche sich wie folgt aufgeteilt hatten:

5 x Kleinbrand A
8 x Rettungseinsatz
3 x Ölunfall/Ölspur
8 x BMA ausgelöst
1 x Alarmübung
2 x Verkehrsunfälle

Dafür brachten die Einsatzkräfte insgesamt 216,5 Stunden auf:

Lehrgänge
Im Jahr 2019 wurden durch Kameraden Lehrgänge in den Bereichen Atemschutz, Brandbekämpfungstechnik, sowie Suchen & Retten absolviert.

Jahresverlauf

Am 21. Februar betrieben wir unsere Kaffee- und Vesperstube, um die Narren nach der Narrenbaumstellung mit Essen und Getränken zu verköstigen. Die Beleuchtung und das Absichern des Gefahrenbereiches rund um die Narrenbaumstellung gehörten ebenfalls dazu.

Vom 07. bis 10. Februar führten wir unser Skiwochenende im Kaunertal in Österreich durch. Das Wetter stand wieder voll auf unserer Seite und so war dieses Wochenende für alle Beteiligten wieder ein tolles Erlebnis.

Der internationale Atemschutzpokal fand am 24. Mai statt und wurde dieses Mal in Warmbach ausgetragen. Es war eine sehr gelungene Veranstaltung der Abt. Warmbach, an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an alle Helfer. Zwei Kameraden nahmen ebenfalls erfolgreich daran teil.

Im Juni verrichteten wir den Brandsicherheitswachdienst auf dem Tutti Kiesi Festplatz in Warmbach. Bei gutem Wetter und ausgelassener Stimmung war die Schlagerparty ein voller Erfolg.

Vom 19. bis 21. Juli fand unser Wander- und Bikerwochenende in Oberbayern statt. Der Ausblick auf das Alpen-Panorama vom Alpspitz Ferrata war für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis. Auch die Biketour ums Karwendelgebirge war nach Überwindung von 1800 Höhenmetern unvergesslich.

Nach der Sommerpause führte die Abteilung Warmbach ihr traditionelles Herbstfest am 14. & 15. September durch. Bei schönem Spätsommerwetter war es wieder ein voller Erfolg.

Nach der letzten Herbstprobe traf man sich mit der Altersabteilung zu einem zünftigen Vesper im Schulungsraum, wo wir in geselliger Runde ein paar schöne Stunden verbrachten.

Vom 6. bis zum 8. Dezember führte die Abteilung Ihr Hüttenwochenende in Beatenberg hoch über dem Thunersee durch. Am Freitagabend genossen wir nach unserer Ankunft ein leckeres Abendessen, welches von einigen Aktivkameraden für uns vorbereitet wurde. Danach gab es noch eine Diashow des vergangenen Feuerwehrjahres, bevor wir noch in gemütlicher Runde zusammensaßen. Nach einem ausgiebigen Frühstück machten wir am Samstag eine kleine Wanderung nach Beatenberg und verweilten bis zum Nachmittag auf dem dortigen am Nikolausmarkt. Später überraschte dann der Nikolaus unsere Kleinen in der Hütte. Zum Abendessen gab es ein ausgiebiges Fleischfondue, bevor im Anschluss der Nikolaus für die Großen kam, der wieder einiges zu berichten hatte.

Der Gesamtstundenaufwand der Abteilung betrug im Jahr 2019 insgesamt 5218 Stunden.

Zum Schluss möchte ich mich bei allen bedanken, die mich 2019 tatkräftig unterstützt haben und hoffe auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

 

Herzlichen Dank,

Christian Trüby
Abteilungskommandant
 
 

Jahresbericht 2019                                                                                                                                                                                               Foto: Eindrücke aus dem Berichtsjahr 2019.

 

Zeitungbericht zur Jahreshauptversammlung der Abt. Warmbach am 17.01.2020:   https://www.badische-zeitung.de/warmbacher-wehr-ist-haeufig-im-einsatz--181797213.html